Aus HR Performance online:

Vielleicht erinnern Sie sich noch an „Business Simulationen – mehr als nur „fun by gamification“ – dort wurde davon gesprochen, dass Simulationen maßgeschneidert oder ready-to-use sein können (s. HR Performance 6, 2017).

Es stellt sich also die Frage: Wann sollten Simulationen zu 100 Prozent auf das eigene Unternehmen maßgeschneidert sein und wann sind „ready-to-use“, sprich bereits existierende Simulation die richtige Wahl?

Maßgeschneidert vs. ready-to-use?

Die Antwort erscheint zunächst offensichtlich: Im Optimalfall nutzt die Personalentwicklung eine für das eigene Unternehmen zu 100% maßgeschneiderte Simulation. Denn:

Eine maßgeschneiderte Simulation reflektiert 1:1 Ihr Unternehmen und Wiedererkennungswert sowie unmittelbarer Lerntransfer sind schon im ersten Augenblick gegeben.

Demgegenüber stehen aber die Fragen der Häufigkeit der Nutzung – insbesondere im Hinblick auf das Investments.

Die Entwicklung einer maßgeschneiderten Simulation ist aufwendig. Finanziell sind damit Aufwendungen in Höhe von 9.000 bis 40.000+X € zu budgetieren – abhängig Komplexität und der Art der Simulation (Online vs. Board & statisch vs. flexible). Hat man als Personalentwickler nur einen begrenzten Teilnehmerkreis und/oder agiert innerhalb eines limitierten Budgets, ist die Entscheidung für eine existierende, standardisierte Simulation die richtige Entscheidung.

Deshalb unterscheiden Sie sorgsam beim Einkauf einer Simulation. Folgendes: Eine ready-to-use Simulation darf nicht „One-Size-Fits-All“-Lösung sein!

Das bedeutet: Bietet der Simulationsanbieter keine Adaptation einer schon existierenden Simulation auf Ihr Unternehmen an, sollten Sie weitersuchen – gemeint ist nicht die Adaptation der Inputs, sondern wirklich die Anpassung der Simulations-Hardware und der Lernziele!

Ein guter Simulationsanbieter kann Ihre

  • realen Geschäftsereignisse
  • realen Mitarbeiter-/Kunden-/…-profile
  • zentralen Prozessschritte

in die Simulation integrieren und so eine ready-to-use Simulation zu einem bis zu 60-80% maßgeschneiderten Produkt machen!

Mehr…lesen Sie hier weiter.